Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und Wege, um nach Finnland zu reisen. Finnland ist kein typisches Reiseziel für Charterflüge, traditionell spielen die Fähren die wichtigste Rolle im Finnland-Tourismus.

Fähranreise nach Finnland

Fähren ab Deutschland

Fähre von Finnlines auf dem Weg nach Finnland.

(c) Finnlines

Finnlines ist die einzige Reederei, die eine tägliche Fährverbindung zwischen Deutschland und Finnland anbietet. Es handelt sich um Frachtfähren, die auch Passagiere mitnehmen. Die öffentlichen Bereiche der Schiffe wurden 2016 und 2017 komplett renoviert, die Kabinen sind vergleichsweise groß und bequem. Ein großes Unterhaltungsprogramm gibt es nicht an Bord, dafür aber ein sehr umfangreiches, gutes skandinavisches Buffet und viel Platz an Deck, um die Überfahrt zu genießen. Eingecheckt wird in Lübeck-Travemünde spät abends. Wenn das Schiff um drei Uhr morgens ablegt, liegen die Passagiere längst in der Koje und schlafen. Nach einem entspannten Seetag an Bord wird Helsinki dann am Morgen erreicht. Durch die morgendliche Ankunft kann man auch weiter entfernte Ziele in Mittel-Finnland noch gut erreichen.

Fähren ab Schweden

Es gibt zahlreiche Fährverbindungen zwischen Schweden und Finnland, auf denen zumeist große, moderne Fährschiffe mit einem reichhaltigen Unterhaltungsangebot unterwegs sind. Die Hauptstadt-Route zwischen Stockholm und Helsinki wird von den Reedereien Tallink Silja und Viking Line bedient. Der größte Vorteil, wenn man von Stockholm aus reist, ist die wunderschöne Fahrt durch die Stockholmer Schären am frühen Abend. Auf dieser Route steht das Unterhaltungsprogramm im Vordergrund.

Kürzer ist die Strecke von Stockholm nach Turku, die ebenfalls von Tallink Silja und Viking Line befahren wird. Die Schiffe legen später in Stockholm ab und sind morgens früher in Turku, so dass man von den Schären – insbesondere dem schönen Schärengarten vor Turku – nur etwas hat, wenn man sehr früh aufsteht. Auf dieser Route sind im Sommer viele Busgruppen unterwegs.

Preisgünstig und schön ruhig ohne Unterhaltungsprogramm geht es auf der Fährstrecke von Kapellskär bei Norrtälje hinüber nach Naantali bei Turku zu, die von Finnlines bedient wird. Insbesondere die Tagesüberfahrten sind preisgünstig, zudem hat man freien Blick auf all die kleinen Inseln, die zwischen den Åland-Inseln und der Küste bei Turku im Meer verstreut liegen.

Die Åland-Inseln sind auch von Grisslehamn in Schweden mit Eckerö Linjen zu erreichen, die – wie der Name schon sagt – den Hafen Eckerö auf den Åland-Inseln anlaufen. Die Schiffe fahren bis zu dreimal täglich ab Grisslehamn. Um von den Åland-Inseln auf das Festland bei Turku zu kommen, kann man auch die lokalen Fähren benutzen. Das ergibt ein schönes Inselhüpfen. Vorher sollte man sich aber intensiv mit dem Fahrplan beschäftigen, damit man nicht auf einer der kleinen Inseln am Abend ohne Quartier hängen bleibt. Es gibt nur wenige Hotels und Pensionen, eine Vorbuchung ist ratsam.

Deutlich weiter im Norden verbindet Wasa Line die nordschwedische Stadt Umeå mit Vaasa an der finnischen Küste. Diese Route ist interessant, wenn man die Einsamkeit Mittelfinnlands mit dem schwedischen Fjäll auf einer Rundreise verbinden möchte.

Fähren ab Estland

Zwischen Tallinn und Helsinki herrscht ein dichter Fährbetrieb. Die Route gehört zu den meistbefahrenen in Europa. Es sind mehrere Reedereien aktiv, darunter Tallink, Viking Line und Eckerö Linjen. Es gibt bis zu fünf Abfahrten täglich, die Überfahrtszeit beträgt nur etwa zwei Stunden.  Interessant ist diese Route, wenn man auf dem Landweg durch Polen und die baltischen Länder nach Finnland reist oder wenn man von Finnland aus einen kurzen Abstecher nach Tallinn machen möchte.

Fluganreise nach Finnland

Finnair ist die finnische Fluggesellschaft und fliegt mehrere internationale Flughäfen in Deutschland und Österreich an. Es gibt weitere Fluggesellschaften die momentan Helsinki direkt (also ohne Umsteigen) anfliegen, das sind unter anderem Air Berlin und Lufthansa.

Anreise nach Finnland auf dem Landweg

Es gibt zwei Variante wie man Finnland mit dem eigenen PKW oder Motorrad erreichen kann. Die östliche Route führt durch Polen, das Baltikum und Russland. Dabei sollte man bedenken, dass es eine sehr lange Strecke ist und momentan für Russland ein aufwendiges Visum benötigt wird. Man kann die Strecke durch Russland vermeiden, wenn man die kurze Fährverbindung von Tallinn nach Helsinki nutzt.
Die westliche Route führt über Dänemark und Schweden. Auch diese Route ist sehr lang, sie ist allerdings gut ausgebaut und einfach zu bereisen.

Reisen mit dem Zug in Finnland

Das finnische Bahnnetz ist gut ausgebaut, vor allem auf den Fernstrecken in den hohen Norden. Aber es hat nur zwischen Tornio im Norden Finnlands und Haparanda in Nordschweden Anschluss an das übrige nordeuropäische Schienennetz. Passionierte Bahnfahrer können entweder mit der Bahn bis nach Stockholm reisen und von dort die Fähre nach Helsinki nehmen oder gleich mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki und von dort weiter mit der Bahn durch Finnland reisen.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen an uns oder etwas ist unklar? Bitte schicken Sie uns eine E-Mail, wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.